Latest Updates

Read about all the latest developments in the ocean protection movement.

 

Top 5 Tatsachen, die echte Hai-Fans wissen sollten

Aug. 21/14

Viel ist passiert, seit der Horror-Schocker Jaws (Der weiße Hai) in den 70er Jahren Angst und Schrecken verbreitete, nicht nur vor Weissen Haien, sondern auch vor allen anderen Haien. Aber dank moderner Wissenschaft, Aufklärung und modernen Medien lösen Tierschützer die lang kursierenden Mythen über Haie auf und sichern den lange benötigten Schutz für einige der meistgefährdeten Haiarten wie dem Weissspitzenriffhai, dem Hammerhai und dem Heringshai.

Während es viele beunruhigende Aspekte über Haie als Bedrohung für Menschen gibt, liegt der Vorteil der Shark Week in der überwältigenden, konzentrierten Aufmerksamkeit auf diese Lebewesen und den zahllosen Möglichkeiten, diese Faszination zu einem breiteren Bewusstsein und Aktionen zum Haischutz zu kanalisieren

Sonja Fordham, Gründerin und Präsidentin von Shark Advocates International

Leider werden im Trubel der jährlichen Shark Week von Discovery Channel Popkultur und Sensationsgier so gross wie nie zuvor geschrieben. Mit Titeln wie „Ich bin Jaws 2 entkommen“, „Monster Hammerhai“ und „Jaws schlägt zurück“ erhält das diesjährige Programm rekordverdächtige Einschaltquoten.

Während Erziehung der Massen und Programme der Medien über diese seltsamen und herrlichen Lebewesen entscheidend für das Überleben der Haie ist, kann es für den Tierschutz ein zweischneidiges Schwert bedeuten.

Sonja Fordham, Gründerin und Präsidentin von Shark Advocates International und seit zwei Jahrzehnten Leiterin von Haischutzmassnahmen, betont: „Während es viele beunruhigende Aspekte über Haie als Bedrohung für Menschen gibt, liegt der Vorteil der Shark Week in der überwältigenden, konzentrierten Aufmerksamkeit auf diese Lebewesen und den zahllosen Möglichkeiten, diese Faszination zu einem breiteren Bewusstsein und Aktionen zum Haischutz zu kanalisieren.“ 

Lasst uns während der Shark Week die Stärke unserer Online-Netzwerke nutzen, um „echte“ Hai-Fans zu inspirieren. Die Fans wissen, dass die Haie (und ihre engen Verwandten) dringend Schutzmaßnahmen benötigen.

Top 5 Tatsachen, die echte Hai-Fans wissen sollten

  1. Die Menschen sollten sich um den Erhalt der Meere kümmern, und müssten dennoch als die echten „Monster der Tiefe“ bezeichnet werden. In zu vielen Regionen räubern wir die Haie aus dem Meer. Laut der Ergebnisse einer ersten weltweiten Studie der IUCN Shark Specialist Group über vom Aussterben bedrohte Arten, sind 25 Prozent der Haie und Rochen weltweit vom Aussterben bedroht.
  2. Die Shark Week erzählt nicht die ganze Geschichte ihrer Lieblingsstars: Die Bogenstirn-Hammerhaie werden von der IUCN auf der Roten Liste der weltweit gefährdeten Arten geführt. Damit gehören sie zu den meistgefährdeten Haien mit grossen Wanderungen. Auch die Weissen Haie zählen zu den meistgeschützten Haiarten der Welt. Ihren engsten Verwandten geht es jedoch nicht so gut: Weltweit werden Mako-Haie intensiv, ohne internationale oder nicht einmal EU-weite Beschränkungen, gefischt. Heringshaie können immer noch in den USA und in Kanada angelandet werden, obwohl sie viele Jahrzehnte benötigen, um sich von der Überfischung zu erholen.
  3. Fehlende Kontrollen für Fischerei, Handel und Märkte. Die Nachfrage nach Haifischflossen forciert die verschwenderische Praxis des Finnings, während das Interesse an Hai- und Rochenfleisch mancherorts wächst. Das weitgehend unkontrollierte Fischen und der Beifang bringen viele Hai- und Rochenpopulation an den Rande des Kollapses. Es liegt an uns, unsere Macht als Bürger und Verbraucher zu nutzen. Dränge deine politischen Entscheider, Hai- und Rochenbotschafter zu bewerben und öffne deinen Geldbeutel nicht für Hai- und Rochenprodukte, es sei denn, sie stammen aus nachhaltiger Quelle.
  4. Vielfalt lautet der Schlüssel. Für den Schutz der Haie gibt es keinen Königsweg. Unterschiedliche Regionen verfügen über unterschiedliche Gegebenheiten, Ressourcen und Ansätze. Er erfordert einen starken Einsatz wissenschaftlich basierter und/oder vorbeugender Fangquoten, effektive Verbote des Hai-Finnings, Ausgleich des Beifangs, Gebietsschutz, Handelsmassnahmen und das Bewusstsein der Verbraucher auf allen Ebenen - lokal, regional und international - um diese vielfältigen Arten zu schützen. Schon kleine Schritte können helfen! Mache einen kleinen Schritt und beginne deine eigene Kampagne!
  5. Die Menschen sind die grössten Fans der Haie. Taucher und Haibefürworter wie du bewirken eine Veränderung. Dank der Unterstützung von Hai-Fans haben wir einige bemerkenswerte Siege für unsere Unterwasserfreunde bewirkt. Aber fertig sind wir noch lange nicht. Mach mit und unterstütze die Strategien zum Schutz der Haie für die Zukunft.

Die Haie brauchen dich. Herzlichen Dank, dass du ein echter Hai-Fan bist, in der Shark Week und auch sonst jede Woche!