Latest Updates

Read about all the latest developments in the ocean protection movement.

 

Latest Updates

Latest Updates

Read about all the latest developments in the global underwater conservancy movement.

FEATURED UPDATES

Jul. 17/14

Priorisierung von Lösungen gegen den Müll im Meer in Europa und darüber hinaus

Durch eine anonyme Wahl ist Project AWARE am 05. Juni 2014 Seas at Risk beigetreten– ein internationals Netzwerk von Nichtregierungsorganisationen welche dafür arbeiten die Gesundheit der Meeresumwelt in Europa und dem breiteren Nordostatlantik zu beschützen und wiederherzustellen. Als Mitglied verbindet sich Project AWARE mit 21 weiteren Mitgliederorganisationen aus 14 Ländern um für den Ozean zu kämpfen.

MORE
Jul. 10/14

Am Sonntag den 06.07.14 lud Tauchlehrer Toni von "Tauchen lernen am Bodensee mit Schumitoni.de" wieder ein paar geladene Taucher und Helfer schon sehr früh auf seine schon bekannte Bodenseereinigungstour, den "Seesäuberungsdive" ins Naturstrandbad nach Kressbronn. Fast alle Geladenen trudelten um 7.30 Uhr ein und es wurde auch bei schlechteren Sichtverhältnissen die angesagte Säuberungsaktion durchgezogen, da kennen wir nichts, aufgeräumt wird, wenn es angesagt ist.

MORE
Jul. 10/14

(Stralsund, 26.06.14) Museen sind die Bewahrer des kulturellen Erbes der Menschheit. Sie widmen sich aber auch aktuellen gesellschaftlich relevanten Themen, wie z. B. dem Plastikmüll in den Meeren. „Wir möchten informieren und sensibilisieren“, erklärte Museumsdirektor Dr. Harald Benke, „um auf ein existenzielles Problem der Menschheit hinzuweisen – die zunehmende Vermüllung unserer Meere.“

MORE
Mai. 08/14

Jedes Jahr enden Millionen Tonnen Abfall auf den Straßen, in den Meeren, den Wäldern, den Naturlandschaften und an den Stränden Europas. Und jedes Jahr sind Millionen europäische Bürger in ihrem Viertel unterwegs, um freiwillig bei Reinigungsaktionen mitzumachen. Mit der Initiative „Let's Clean up Europe“ (Frühjahrsputz in Europa) soll dafür geworben werden, mehr solcher Aktionen durchzuführen, um für das Ausmaß des Verschmutzungs- und Abfallproblems zu sensibilisieren und Verhaltensänderungen zu bewirken.

MORE
Apr. 22/14

Taucher weltweit entfernen und erfassen den unter Wasser gefundenen Müll.

MORE
Mär. 11/14

Taucher versprechen, die Stärken des Sporttauchens für den Schutz der Meere einzusetzen.

MORE
Dez. 19/13

84 Bewerber weltweit, 10 Finalisten und sechs Gewinner. Dank eurer Stimmen stehen eine Reihe von Meeresschutzprojekten in den Startlöchern. 

Fast 3.000 von euch haben beim Ocean Action Project 2013 mitgewählt, um sechs neuen Projekten die notwendige Startunterstützung zu liefern. Dabei geht es um den Schutz der Mantarochen und Haie sowie um Schulungsprojekte gegen den Müll im Meer.

Die Gewinner der Ocean Action Projects 2013 sind:

Ökotourismus und das Bewusstsein für den Schutz der Mantarochen, Planeta Oceano, Peru

MORE
Nov. 20/13

Die Meere und Ozeane werden immer mehr zur Müllkippe unseres Planeten. Kunststoffabfälle machen 80 % der riesigen Müllteppiche im Atlantik und Pazifik aus, die verheerende Auswirkungen auf zahlreiche im Meer lebende Arten haben. Die Europäische Kommission möchte Meinungen dazu hören, wie dieses Problem am besten angegangen werden kann. Die öffentliche Konsultation läuft bis zum 18. Dezember 2013.

MORE
Nov. 04/13

In Europa soll der milliardenfache Gebrauch von Plastiktüten nach dem Willen der EU-Kommission bald der Vergangenheit angehören.

Im Kampf gegen die Umweltverschmutzung sollen die 28 Mitgliedstaaten die Tüten mit Steuern belegen oder gleich ganz verbieten können. Vor allem der Gebrauch von durchsichtigen, leichten Tüten zum Einpacken von Obst und Gemüse soll durch die Vorschläge der Brüsseler Behörde reduziert werden.

MORE
Okt. 04/13

Es ist ein deutliches Alarmsignal. Die Forscher des International Programme on the State of the Ocean (IPSO) und der Weltnaturschutzunion IUCN widersprechen in ihrem neuesten Bericht zum Zustand der Weltmeere den Erkenntnissen und Warnungen des Weltklimarates IPCC: Was die Ozeane angehe, sei alles noch viel schlimmer, als im letzten Bericht des Klimarates geschildert. In drastischer Form warnen die Experten vor den Konsequenzen einer zunehmenden Versäuerung des Meerwassers.

MORE
Okt. 01/13

Tauchclub Submariner sucht Strand und Grund des Badesees nach Unrat ab

Unter dem Motto „Dive Against Debris“ räumten rund 20 Taucher des Darmstädter Clubs Submariner am Sonntag den Strand und Teile der Nichtschwimmerzone der Grube Prinz von Hessen auf. Sie säuberten die Grube von dem Müll, den Badegäste in den vergangenen Sommermonaten dort hinterlassen haben Darmstadt.

MORE
Sep. 03/13

Täglich kämpfen Taucher weltweit unter der Wasseroberfläche gegen den lautosen Killer der Meere - den Müll im Meer. Ihre Mission im Aktionsmonat gegen den Müll in diesem September? Zu ganzjährigen Aktionen inspirieren, um Müll unter Wasser aufzusammeln, ihn melden und zu verhindern sowie dabei das wachsende Problem der Müllverschmutzung der Meere bekämpfen.

Geschätzte über sechs Millionen Tonnen Müll gelangen jedes Jahr ins Meer. Darunter befindet sich alles, von Essensverpackungen und Getränkeflaschen bis zu Autobatterien, Fischernetzen und Industrieabfällen.

MORE
Aug. 11/13

Schildkröten leiden zunehmend unter der Vermüllung der Meere. Vor allem Plastik-Abfälle können für die Tiere tödlich sein, wenn sie den Unrat gemeinsam mit der Nahrung fressen. Sechs der insgesamt sieben Meeresschildkrötenarten sind inzwischen vom Aussterben bedroht.

Die vom Aussterben bedrohte grüne Meeresschildkröte frisst mehr Müll denn je. Dabei können vor allem Plastikabfälle für die Tiere tödlich sein.

MORE

In diesem Juli sucht Project AWARE nach weiteren Finathon™ Champions, die sich für den Schutz der Haie engagieren. Unter all den vielen Tauchern und Tauchschulen, die bereits unserem Aufruf gefolgt sind und sich für den Schutz der Haie stark machen, indem sie die Thematik in das Bewusstsein der Menschen rufen und Spenden für den Haischutz sammeln, bestreitet Lucas Schmitz zweifelsfrei den längsten Finathon.

MORE
Jun. 13/13

Heute hat der EU-Ministerrat ein verschärftes EU-Verbot zum Hai-Finning formell angenommen, der verschwenderischen Praxis, einem Hai die Flossen abzuschneiden und den Körper zurück ins Meer zu werfen. 

MORE