Müll in den Meeren

Von kleinsten Plastikteilen, Autobatterien und Haushaltsgeräten bis hin zu riesigen Fischernetzen, finden Überreste unseres Lebens jeden Tag als Müll tonnenweise den Weg ins Meer. Schliesse dich unserem Kampf gegen den Müll in den Meeren an und mache deine Tauchgänge zu Aktionen gegen den Müll. All deine örtlichen Aktivitäten tragen zu einer sauberen, gesunden Zukunft der Meere bei.

Der überall vorhandene Müll tötet die Tier- und Pflanzenwelt, zerstört Lebensräume und bedroht unsere Gesundheit und Wirtschaft. Müll findet sich in den abgelegensten Gebieten, und befindet er sich erst einmal unter Wasser, kann er dort für Generationen überdauern.

Die gute Nachricht ist, dass Müll in den Meeren vermieden werden kann. Project AWARE arbeitet auf allen Ebenen, um koordinierte Strategien zu entwickeln, damit Abfall vermieden, verringert und durch entsprechendes Management bewältigt werden kann. Zusammen können wir den Müll in den Meeren stoppen, indem wir örtlich etwas dagegen unternehmen und auf eine Änderung der Politik Einfluss nehmen.

Dive Against Debris - Tauchen gegen den Müll

Taucher sind oft die ersten, die die verheerenden Folgen des Mülls unter Wasser zu sehen bekommen. Dadurch befinden wir uns in einer ganz besonderen Position, um aktiv zu werden. Die Initiative „Dive Against Debris“ dient der Erfassung des Mülls in den Meeren; sie wurde von Tauchern für Taucher geschaffen, um bei jedem Tauchgang, zu jeder Zeit und an jedem Ort, etwas aktiv zur Rettung der Meere beizutragen. Wir hoffen, dass sich alle – als Leader im Tauchen, als Freiwillige und als wissenschaftlich interessierte Bürger – einer wachsenden Bewegung von Tauchern anschliessen werden, die Müll unter Wasser einsammeln, entfernen und melden, um dabei zu helfen, dass die Meere vor den permanenten Müllattacken geschützt werden.

5 Schritte für das Tauchen gegen den Müll

  • Beginne mit dem Dive Against Debris Self Study Guide – er liefert dir alle benötigten Informationen, um das Einsammeln und Erfassen von Müll bei deinen Tauchgängen durchzuführen.
  • Lade dir eine Dive Against Debris Data Card und andere Hilfsmittel herunter, um dich in deinen Bemühungen zum Erfassen des Mülls unter Wasser zu unterstützen.
  • Bist du bereits dabei, für eine Gruppe von Aktivisten ein „Dive Against Debris“ Event zu organisieren? AWARE hat für solche Aktionen eine spezielle Karte eingerichtet, die AWARE Action Map – trage deinen Event dort ein.
  • Und um Freiwillige einzuladen und zu betreuen, lege dir bei My Ocean ein Profil an.
  • Gehe Tauchen, sammle Müll und melde ihn bei AWARE! Stelle diese Daten auch auf deine Webseite und sei auf diese Weise Teil der Lösung.

Deine im Rahmen von „Dive Against Debris“ gesammelten Daten und örtlichen Aktionen tragen zu einer besseren Zukunft für die Meere bei. Leider gibt es bisher viel zu wenige solcher Unterwasserdaten, um das wahre Ausmass des Unterwassermüll-Problems aufzeigen zu können. Wir arbeiten daher weltweit mit anderen Gruppen und mit von Regierungen unabhängigen Organisationen zusammen, sog. NGOs, um die vielfältigen internationalen Tätigkeiten gegenseitig zu ergänzen. Auf diese Weise kommt es zu enorm wichtigen Informationen, die nur von Tauchern gesammelt werden können. Wir versetzen damit örtliche Gemeinschaften in die Lage, in ihrem Gebiet aktiv zu werden und an der Suche nach Lösungen zu arbeiten, um die Meere und ihre Bewohner vor den verheerenden Folgen des Mülls zu schützen.

Weitere Übersetzungen sind in Kürze zu erwarten; besuche daher bitte regelmässig diese Seite oder kontaktiere deinen nächstgelegenen Project AWARE Regionalsitz für weitere Unterstützung.