Unser Alltagsmüll auf Abwegen

Oct. 02/12

Niemand weiss es genau, jedoch beziffern Wissenschaftler die Menge an Müll, der jedes Jahr in unsere Meere gelangt, auf über sechs Millionen Tonnen.

Einer der Gründe, warum Project AWARE Daten über die Müllmengen sammelt, die Taucher aus dem Wasser holen, ist, dadurch ein klares Bild über die Verschmutzung zu erhalten, die unsere Meere bedroht. Denn mit diesen Daten können in der Zukunft effektivere Entscheidungen im Bereich des Abfallmanagements getroffen werden.

Müll gelangt aus vielerlei Quellen, die sich auf dem Festland und auch auf dem Wasser befinden, ins Meer. Schau Dir die Infographic „unser Alltagsmüll auf Abwegen“ an, um zu verstehen, warum Müll das Leben im Meer bedroht.

Um Dir die Grafik „Unser Alltagsmüll auf Abwegen“ als pdf herunterzuladen, klicke hier. Auch erhältlich auf Englisch.

Museum für Gestaltung Zürich